SexyKapitalismus

Verkopfte Theoriesamples und eine Sammlung von Texten, die Teil unserer Sendungen geworden sind. Im Rhizom findet ihr weitere Links zu Info- und Edutainment-Seiten.

 

Die Unf?higkeit zu liebenSlavoj Zizek - Die Unf?higkeit zu lieben
... oder 'Warum das Rauchen notwendig und vor allem auch politisch ist. Eine kleine Theorie der Bel?stigung. Was dar?ber hinaus das Rauchen zu einem so bevorzugten wie leichten Ziel "f?rsorglicher" Verbote macht, ist die M?glichkeit, hinter der Sucht die dunklen Machenschaften der gro?en Tabakkonzerne zu entdecken: Wir k?nnen unsere Angst vor dem exzessiven Genie?en als anti-kapitalistische Kritik kost?mieren.

Die Unbesiegbarkeit des Endverbrauchers, Dialektik der Aufkl?rungKlaus Kreimeier - Die Unbesiegbarkeit des Endverbrauchers, Dialektik der Aufkl?rung
Max Horkheimers und Theodor W. Adornos Kritik der "Kulturindustrie" pr?gte wie kein anderer Text hierzulande die Kultur- und Medienkritik der vergangenen Jahrzehnte. Am Ende dieses Jahrhunderts wieder gelesen, erscheint ihr Text wie die Blaupause des heutigen fit-for-fun-Universums.

Hans im Gl?ck, Das Technosubjekt im FreizeitknastKatja Diefenbach - Hans im Gl?ck, Das Technosubjekt im Freizeitknast
Hans, der Geselle, beginnt nach siebenj?hriger Lehrzeit seine Wanderschaft durch das fr?hkapitalistische Deutschland. Den weiten Heimweg zur Mutter tritt er mit einem Klumpen Gold unter dem Arm an, die Entlohnung seiner Dienste. Vor
der Reise war Hans wie alle anderen. Seine Arbeit zeitigte Gegenst?nde. Als Entlohnung seiner Arbeit erhielt er einen Klumpen Gold, um die von anderen in gleicher Weise geschaffenen Gegenst?nde, so er sie meint besitzen zu wollen, kaufen zu k?nnen.

KANAK ATTAK UND BASTA! Es geht ab! Kanak Attak!Koppstoff - KANAK ATTAK UND BASTA! Es geht ab! Kanak Attak!
Kanak Attak ist ein selbstgew?hlter Zusammenschlu? verschiedener Leute ?ber die Grenzen zugeschriebener, quasi mit in die Wiege gelegter "Identit?ten" hinweg. Kanak Attak fragt nicht nach dem Pa? oder nach der Herkunft, sondern wendet sich gegen die Frage nach dem Pa? und der Herkunft.

Interview  - Das Kapital will SexStuart Hall - Interview - Das Kapital will Sex
Der britisch-jamaikanische Philosoph und Vordenker der "Cultural Studies", Stuart Hall, ?ber Multikulturalismus, hedonistischen Kapitalismus und die Gespenster der liberalen Demokratie.

Kulte und SubkulteStephan Gregory - Kulte und Subkulte
"Man steigt nicht schon dadurch aus der Kultur aus, da? man sich die Analyse der Kultur und der kulturellen Interessen erspart." (Bourdieu). Leben in der Subkultur hei?t: au?erhalb des Hochkultur-Apparats und seiner Verdienstm?glichkeiten Platz zu nehmen...

Pop und Krieg - Von der zugeh?rigkeit der Popkultur zum KriegsgeschehenSexyKapitalismus - Pop und Krieg - Von der zugeh?rigkeit der Popkultur zum Kriegsgeschehen
Pop und Krieg ?? Geht das? Besteht da ein Zusammenhang? Zu sehr hat Krieg einen negativen Beiklang ....

Programm der Medienpolitischen Ambulanzen V1.2Television will not be revolutionized - Programm der Medienpolitischen Ambulanzen V1.2
In den letzten 25 Jahren (im Nachhinein ist das nat?rlich nicht mehr genau zu sagen, es k?nnten genausogut die letzten 25 Minuten gewesen sein) sind nacheinander das Soziale, das Politische und die Geschichte im Schwarzen Loch der elektronischen Massenmedien verschwunden...

Der Kunstgegenstand Pop und die Kunst des postmodernen Lebens*** - Der Kunstgegenstand Pop und die Kunst des postmodernen Lebens
In der Popkultur von heute, wie sie in den Massenmedien gefeiert wird, kann jeder mit der richtigen Lebenskunst zum Star werden. Wer Star werden will, hat einen Preis zu zahlen. Aber Du erh?lst das, was den Einzelnen in der neoliberalen Gesellschaft das gr?sste Bed?rfnis ist: Anerkennung und Geld.

Statement zum neuen Terror [Bin ich Ami Bin ich Laden]Wiglaf Droste's - Statement zum neuen Terror [Bin ich Ami Bin ich Laden]
Was ist Zivilisation? Wer repr?sentiert sie? George Bush, dem die rechte Hand vom Unterzeichnen von Todesurteilen lahmt? Die Schl?ge gegen das World Trade Center, das Pentagon und das Wei?e Haus verhelfen Bush zur Gelegenheit seines Lebens: Eine Knallcharge darf sich als F?hrer der freien Welt aufspielen, und keiner lacht. So gesehen war die Attacke gegen die USA ein echter Schlag ins Kontor.

[subkultur und subversion]party politics - [subkultur und subversion]
wer die diskussionen innerhalb der linken in der letzten zeit verfolgt hat, wird des ?fteren auf das "party-thema" gesto?en sein. gestritten wurde dar?ber, welches emanzipatorische potential diesen parties und den subkulturellen zusammenh?ngen ("scenes") innewohnen k?nnte, ob diesen kulturellen praxen etwas politisches anhafte, oder es sich um rein privatistische vergn?gungen handele, um hipness und die von seite der herrschenden milde betrachtete sph?re der freien narretei, auch genannt freizeit, die in beachtlichem ma?e zum bruttosozialprodukt und zum erhalt dieser nation beitrage. nicht selten wurde dabei die perspektive eines zoologen eingenommen, der sich im subkulturgehege umschaut, um dort mehr oder weniger gute (meist schlechte) bewertungen auf der subversions-skala vorzunehmen.

Alles Pop?Sexy Kapitalismus - Alles Pop?
Macht verr?ckt, was euch verr?ckt macht - Wie mache ich denn bitte den Sexy Kapitalismus von heute verr?ckt??? Der lechzt doch auf dieser seiner Kulturflanke nur so nach crazy opposition, wie mache ich denn das verr?ckt, was supergrunds?tzlich mein und dein und unser und aller Begehren durchzieht, den Sound, auf dem wir gleiten, kl?gstens kopf?ber und durchdachtenstens seitw?rts versetzt.

15 JAHRE SUPERDEUTSCHLANDG?nther Jacob - 15 JAHRE SUPERDEUTSCHLAND
POPLINKER ANTINATIONALISMUS ALS H?CHSTES STADIUM DES JUNGEN DEUTSCHEN KULTURNATIONALISMUS

an all die revolution?ren kr?fte innerhalb des baz!ZK der Proseccosozialisten - an all die revolution?ren kr?fte innerhalb des baz!
wenn keine auseinandersetzung mehr m?glich ist, dann ist spaltung n?tig! so denkt es auch im proseccosozialisten, wenn er das baz betrachtet...

Die Avantgarde des theoriepraktischen ElendsBiene Baumeister - Die Avantgarde des theoriepraktischen Elends
Zur Kritik der gruppenidentit?ren linken Standpunkte-Ideologie am Beispiel der "Revolution?ren Aktion Stuttgart" (RAS)

F?nf Thesen zu Herbert Marcuse als kritischer Theoretiker der EmanzipationHans-J?rgen Krahl - F?nf Thesen zu Herbert Marcuse als kritischer Theoretiker der Emanzipation
Emanzipation ist nicht prim?r eine ver?nderte Eigentumsorganisation der Industrie, sondern eine ver?nderte Verkehrsorganisation der Gesellschaft. Dieser revolution?r selbstverst?ndliche Sachverhalt ist vom sozialdemokratischen Reformismus staatlich verraten, vom antiimperialistischen Machtkampf der Sowjetunion naturw?chsig verdr?ngt und vom antifaschistischen Abwehrkampf der kommunistischen Parteien b?ndnispolitisch und parlamentsbeflissen verdr?ngt worden. F?r einen Revolutionsbegriff in den Metropolen war es notwendig, dass Marcuse wieder aussprach: Emanzipation ist nicht die Befreiung der technischen, Maschinen, sondern die Befreiung der gesellschaftlichen Menschen.

Happy Birthday, Heroin!Lars Quadfasel - Happy Birthday, Heroin!
Eine Laudatio, reproduziert am 26. Juni 1998 auf der Party zum 100. Jahrestag der Registrierung von Heroin als Markenzeichen

Meine Tage mit Che Guevara, Chruschtschow und FidelHartmut Landauer - Meine Tage mit Che Guevara, Chruschtschow und Fidel
?Venceremos?, br?llte Guevara und stand mit zwei Miniaturt?sschen frisch aufgebr?hten Chicoreekaffees vor meinem Schlafsack. Der Morgen blinzelte in das offene Fenster meiner Kammer. ?Die Revolution braucht keine Schnarchnasen?, dr?hnte er. Ich hatte einen Alptraum von einer Kaugummiautomaten-Sprengung gehabt und brauchte lange, um mich zu sammeln. Wir fuhren den Malecon entlang, wo sich bereits die ersten Angler eingefunden hatten. Es war ein herrlicher Morgen.

?Die Guillotine wird uns retten und die Leidenschaft der Weiber.?* - ?Die Guillotine wird uns retten und die Leidenschaft der Weiber.?
?ber folkloristischen Traditionalismus, Personenkult und Konterrevolution

Der KunstlumpJohn Heartfield/George Grosz - Der Kunstlump
Die Bourgeoisie und das ihr mit Haut und Haaren verschriebene Kleinb?rgertum hat sich gegen das aufb?umende Proletariat stets, unter anderem auch mit ?Kultur? gepanzert. Ein alter Schlachttrick des B?rgers! Im Rahmen dieser mit ihm in Schlamm und Dreck versinkenden Kultur steht die ?Kunst?. Mit der Bibel in der Hand weiht man immer die Mordwaffen, die f?r die gemeinsten Interessen der verruchten Ausbeuterbande gef?hrt werden, mit Goethes Faust im Tornister und den b?sartigsten Dichterphrasen im Maul als Beruhigungspillen gab man sich stets das ?ethische Gleichgewicht?, dessen man bedurfte im Kampf f?r Raub, Unterdr?ckung und r?cksichtsloseste Ausbeutung des andern bis aufs Hemd.

Dies zu Gunsten der Kritik ? ein DebattenbeitragZK der Proseccosozialisten - Dies zu Gunsten der Kritik ? ein Debattenbeitrag
Der Ausgangspunkt f?r eine solche Kritik wird an einigen theorie-praktischen und praxis-theoretischen Punkten der momentan vorliegenden Realit?t des SZ aufzuzeigen sein. Denn bei aller Beteuerung des ?Anfangs? an dem sich der SZ befindet, hat dieser doch schon eine F?lle an Fakten geschaffen, die weitestgehend unhinterfragt bestehen.

Arms and the WomanJeanne Charles - Arms and the Woman
One of the symptoms of the weakness of the revolutionary movement today is that it has not yet reached the point of producing a qualitative and autonomous expression of revolutionary women. It is known that the degree of development attained by the forces of negation of the existing society finds its unequivocal, decisive and obvious manifestation in the relations between revolutionary men and women, and in the manner in which the direct and natural relation of the sexes is conceived.


Seitenanfang
About
Aktuell
Content
Theoriesampling
Substreams
Playlists
Rhizom
Tagebuch
Kontakt